Freitag, 25. Februar 2011

Utensilio und Pimped Umstandsshirt


Dies ist eins der drei Utensilios, die ich für die Krippengruppe meines Kleinen genäht habe. Verschönerung zum Tag der offenen Tür am Sonntag.

Für mich selbst habe ich eines meiner Schwangerschaftsshirts vom schwedischen Modehaus aufgepeppt. Velours- bzw. Flockfolie mit dem Skalpell zugeschnitten, aufgebügelt- fertig.
Auf Nachfrage von Andrea: Die Flockfolie ist von Stoffland und es gibt sie in verschiedensten Farben. Habe auch bei *bay geschaut,aber nur Meterweises gefunden. Stoffland schickt im Format A 4. Es gibt bei Dawanda aber verschiedeneste Verkäufer -> Suchbegriff "Flockfolie".
Renates Tochter zeigt übrigens hier wie es geht :)

Mittwoch, 23. Februar 2011

Award



Huch da habe ich Neuling in der Bloggerwelt doch glatt von Yvonne diesen Award bekommen. Vielen Dank!! Jetzt muss ich dann scharf nachdenken, denn:

 dieser Award ist mit ein paar kleinen Spielregeln verbunden und hier sind sie:
  1. Mach einen Post über diesen Award, indem Ihr dem, der Euch den Award verliehen hat, dankt und ihn im Post verlinkt.
  2. Erzählt 7 Dinge über Euch selbst.
  3. Gebt den Award an 5 weitere Blogger.
  4. Kontaktiert diese Blogger und lasst sie wissen, dass Sie den Award erhalten
Also 7 Dinge über mich:

1. Ich hatte viele Jahre Klavier- und Querflötenunterricht und habe auch schon mal E-Gitarre in einer Mädelspunkband gespielt.
2. Um meine Jungs zu bändigen, kann ich auch mal GANZ LAUT auf den Fingern pfeifen.
3. Sommer ist meine liebste Jahreszeit, es kann nicht warm genug sein für meinen Geschmack.
4. In einem früheren Leben habe ich mal Jura studiert und bin ausgebildete Mediatorin.
5.Ich habe schon immer gehandarbeitet und gebastelt, mein größter Wunsch ist es daraus einen Beruf zu machen.
6. Unser drittes Kind ist zur Zeit unterwegs :))
7. Ich glaube, dass alles Leben Lernen ist.

So, an wen gebe ich jetzt diesen Award weiter?? Ich hoffe sind alle Befürworter von solchen Awards:

1. http://mondbresal.blogspot.com/
2. http://designbyhelenas.blogspot.com/
3. http://ansymi.blogspot.com/
4. http://lyaundich.blogspot.com/
5. http://immertreuland.blogspot.com 

Award

Sonntag, 20. Februar 2011

Holly die Häkeltasche


Nachdem ich mich tagelang mit Geldbeuteln, Vorhängen für den Kindergarten meines Kleinen und ENDLICH Kissenbezügen für meine Couch beschäftigt habe, ist jetzt endlich meine Häkeltasche, die man schon einmal in der Entstehung sehen konnte fertig. Nach einer Anleitung von Beate.




Meine Holly die Häkeltasche

Wie schon angedeutet vor kurzem habe ich fleißig an einer Hippie-Häkeltasche nach einer Anleitung von Beate gearbeite. Jetzt ist sie endlich fertig, nachdem ich noch Vorhänge für den Kindergarten meines Kleinen und diverse Kissenbezüge und Geldbeutel fertig gestellt habe...

Verlosung

Wunderschöne Etiketten gibt es zu gewinnen bei Gaby :

Samstag, 19. Februar 2011

Wunsch-Big-Money-Bag

Heute habe ich eine Big Money Bag nach Wunsch fertig gestellt. Ist sehr schön geworden finde ich.
Und ich möchte gerne noch einen Tipp weitergeben:
Bei den ersten Modellen scheiterte meine Machine fast an der letzten Naht - Umrandung des Geldbeutels.
Mit einer Spezialnähmaschinennadel für Quilting von Prym ging es auf einmal sogar mit Nr. 75 wie Butter :))

Sonntag, 13. Februar 2011

Donnerstag, 10. Februar 2011

Zwischendurch mal Strick

Diese hübsche Mütze bekam mein Großer.
Sie ist aus wunderbar weichem Baumwollgarn aus meinem Woll-Lieblingsladen Cotton Club in  Dachau.
Das ist ein Laden mit Sitzecke zum Stricken und Café dabei. Sehr schön!
Der Stern ist aus Stoff und Filz appliziert.
Noch eine kleine Applikation nach eigenem Entwurf.

Sonntag, 6. Februar 2011

Meine Isabella ist fertig.



Nur für mich ganz alleine habe ich diesmal eine Tasche Isabella nach einem sehr schönen Schnitt von Andrea von jolijou genäht. Leider kommt die Farbe (petrol) nicht so toll raus auf den Bildern.

Samstag, 5. Februar 2011

In Arbeit...

So neidisch ich auch bin auf alle unter euch, die eine Stickmaschine besitzen, man kann auch ohne nette Sachen machen...
Ist zwar etwas aufwändiger, aber macht Spaß!

Donnerstag, 3. Februar 2011

Mittwoch, 2. Februar 2011

Und ich freu mich schon besonders auf:

Mondbresal: Nähtreff im Canada.....mit Teilnehmerliste

Versuch Nr. 2




Big Money Bag

Ich habe das wunderbare E-book von mein-liebstes ausprobiert. Als mein Göttergatte das E-book sah, sagte er, dass er sich schon lange eine neue Geldbörse wünschte. Ich fragte ihn skeptisch, ob er sich sicher sei, dass so ein damenhaftes, relativ geräumiges Teil das Richtige für ihn sei. Als er darauf bestand suchte ich eher männliche Karo- und Cordstoffe zusammen und nähte. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden. Bei der letzen Naht, der Umrandung der fertigen Gelbörse, stoßen sämtlich Nadeln an ihre Grenzen. Daher werde ich beim nächsten Exemplar darauf achten, für die Verschlusslasche dünnere Stoffe zu nehmen und überdenken, ob z.B. das Münzfach in allen angegebenen Teilen eine Einlage braucht.




Das Ende vom Lied: als mein Göttergatte das fertige Ergebnis sah, sagte er es sei ihm zu groß uns so viele Kartenfächer braucht er garnicht.... Na gut dann eben was für mich:)

Dienstag, 1. Februar 2011






Monatsmotto Februar




Ich widme den Monat Februar dem kreativen Fluß und der gegenseitigen Unterstützung.


Wie von was-eigenes und jolijou

angeregt, ging ich gestern tief in mich und dachte über ein Motto nach.


Ich griff in meinem Bücherschrank zu einem Buch, das ich immer wieder anfange, aber noch nie zu Ende gelesen habe. "Wolfsfrau" von Clarissa Pinkola Estés.


Ich schlug wahllos eine Seite auf und was ich las sprach mich sofort an:




"… Die Wärme eines Milieus, in dem Einfallsreichtum begrüßt und gefördert wird, ist lebensnotwendig. Ohne warmherzige Unterstützung friert der Kreativitätsfluß ein. Es ist schwer zu sagen, wie viele Freunde man von Fall zu Fall braucht, aber jede kreative Frau braucht mindestens einen oder zwei Menschen, die ihr allein durch das Aufleuchten ihrer Augen, das Strahlen ihrer Gesichter zu verstehen geben, daß sie beeindruckt sind und mehr wissen, hören, sehen, fühlen wollen. Jeder Frau steht ein kleiner Jubelchor unter all den nörgelnden, kritischen Stimmen im Innern und im Außen zu."