Mittwoch, 12. März 2014

12 von 12 im März


Hier kommen meine 12 von 12 im März.
Ich habe erst im Laden angefangen zu fotografieren, denn davor bin ich nicht in der Lage irgendetwas außerhalb meiner Routine von Kinder anziehen, belabern doch endlich zu Frühstücken, ins Auto einzusteigen, der täglichen Dikussion, dass Mama bei aller Freundschaft einfach kein Applaus, Applaus mehr im Auto hören mag und stattdessen die neue Notwist Platte hören will,  Hallo zu den Pferden und Schafen auf dem Weg in den Dorfkindergarten sagen, belabern doch endlich aus dem Auto auszusteigen, Erzieherinnengespräche und Müttergespräche, Essen in seit neuestem 2 Kühlschränke verteilen (oh scheis...schon wieder die Zettel zuhause vergessen) ja nicht vergessen dem Mittleren noch zu winken, in den Laden fahren, die Nähmaschine wieder reintragen, das Auto wegparken, Kasse anschmeißen, zur Post schnell laufen, Obst und Brotzeit einkaufen (und dabei vergessen, dass ich neuerdings weiß dass ich keine Sonnenblumenkerne essen soll und doch aus Routine die gleiche Sonnenblumenkernbestückte Semmel kaufe), nebenan zum Obsthändler hüpfen, zurück zum Laden gehen...zu tun.

STOP ! DURCHSCHNAUFEN!

KAFFEEEEEEE!!!!!

Also von allem dem oben wollt ihr sicher keine Fotos sehen, ganz abgesehen davon, dass das einfach sowieso nicht mehr geht. Aber die meisten Mütter wissen eh von was ich rede...geht doch allen irgendwie ähnlich.

Also 1 von 12:
KAFFEE! STARK!


2 von 12:
Arbeiten und schönes Material verkaufen.


3 von 12:
Ich habe mich anstecken lassen und gehe demnächst zum Check.
Ich laufe mehr oder weniger regelmäßig 3-5 km. Aber 10?
Hab ich echt noch nie geschafft aber auch mangels Ehrgeiz nie versucht, oder doch gleich  Halbmarathon ? Größenwahn? Ein Bißchen ? Naja schadet manchmal nix :) Muss ich nachdenken drüber, ob das Knie das mitmacht.



4 von 10
Die Maschine und Einkäufe packen. Und den anderen Kram, den ich so täglich mit rumschleppe. Auto holen, einladen. Losfahren.
Kinder holen.
Siehe oben fast in grün (Musik habe ich diesmal durchgesetzt, hähä) - hatte allerdings dann nur ein Kind dabei. Das andere hat angekündigt jetzt dann gleich beim Freund einzuziehen.



5 von 10 
Beim Heimkommen die hello fresh Kiste reinholen,( ganz zu schweigen vom anderen Kram, der wieder aus dem Auto muss....)
Festgestellt, dass die Kartoffeln fehlen, habe es gleich moniert und eine kulante Gutschrift erhalten.



6 von 10
Dem Kleinsten seine obligatorische Folge Feuerwehrmann Sam eingeschaltet.



7 von 10
Und dann endlich eine kleine Zwischenmahlzeit (da mir bei der Semmel von der Brotzeit dann nach der Hälfte doch die Sonnenblumenkerne aufgefallen sind)
Brot backen wir jetzt selbst seit Neuestem. Das soll ein Avocadobrot mit Chilli sein übrigens :)


8 von 10
Ohne Jacke draußen dann Sam im realen Leben gespielt.
Ich fühle mich unterfordert. Nur ein Kind im Haus.
Der Große ist zum Geocaching zum Kumpel. Der wird demnächst dann dort einziehen, da er entdeckt hat, dass dort das Internet VIIIIIEEEL schneller ist als zuhause.



9 von 10
Purzelbäume im Trampolin geübt.


10 von 10
Nach einer Woche Nackenschmerzen hab ich doch meine Schwägerin gebeten mal nachzuschauen.
Sie ist Physiotherapeutin und macht manuelle Therapie und Kinesiotaping.
Die Farbe des Tapes soll intuitiv ausgesucht werden. PINK :)


11 von 12
So und jetzt noch schnell das Steak in die Pfanne. Ich bin eine klare Warmesserin. Muss sein einmal am Tag.


12 von 12
Beine hoch.
Bloggen.
Der Mann muss Fußball schauen.



Oh Mensch...ich muss ja noch Brot backen.
Na dann, ich hoffe ihr hattet einen guten Tag!
Mehr 12 von 12 gibts hier:
Liebe Grüße Ruth

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieber Leser! Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich sehr!